Klassische Musikstücke, Orgelbegleitung und Lieder aus dem Kirchengesangbuch umrahmen sonntägliche Predigten und Messfeiern. Musik und Gottesdienst lassen sich aber auch miteinander verbinden: Die Musik nimmt das Predigtwort auf und interpretiert und gestaltet es zu einem besonderen Thema oder einem besonderen Anlass: eine Taufe, Hochzeit oder Abdankung; Ostern, Pfingsten oder Weihnachten.

Eine solche Verbindung schafft Wieslaw Pipczynski mit verschiedenen Instrumenten. Seine Musik enthält neben klassischen auch moderne, jazzige oder popige und improvisatorische Elemente. Die Klänge untermalen und begleiten den Wortgottesdienst, sie fordern heraus und regen zum Nachdenken an: Wortgottesdienst und Kirchenmusik – ergänzt nach Bedarf mit weiteren Gestaltungselementen wie Tanz oder Malerei – werden zu einem Ganzen vereint.

Musik


Wieslaw Pipczynski: Orgel