Zeitgemässe Musik und jahrhundertealte katholische Liturgie: In der Popmesse «Oremus» – auf deutsch «Lasset uns beten» – verbindet Wieslaw Pipczynski diese beiden Kulturen und setzt den lateinischen Text der einzelnen Messeteile in moderne Musik um. Elemente aus Pop, Rock, Funk, Beat oder Soul geben dem traditionellen Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei einen neuen, zeitgemässen Ausdruck.

Der vierstimmige Chor und die Solostimme werden von einer Band beleitet. Zur Originalbesetzung gehören Bass, E-Piano, Schlagzeug, Streicher, E-Gitarre und Saxophon. Eine Minimalbesetzung umfasst Klavier, Bass und Schlagzeug. Auch Klavier allein eignet sich als Begleitung.

Die Orchestermusik ist auch als Playback auf CD erhältlich.

Musik


"Kyrie"


"Gloria"